FANDOM


Age of Wonders II erschien in Deutsch am 27. Juni 2002 und läuft auf allen Windows-Betriebssystemen.

Spielhintergrund Bearbeiten

Im Mittelpunkt steht die Fantasiewelt des "Gesegneten Kontinents", auf dem Elfen, Dunkelelfen (böse Elfen), Zwerge, Orks, Halblinge (Hobbits), Goblins, Frostlinge (im Eis lebende Goblins), Untote, Archonier, Tigraner (Katzenmenschen), Drakonier (Drachenmenschen) und natürlich Menschen leben, die von ihren jeweiligen Zauberern angeführt werden.

Der Spieler übernimmt die Rolle von einem dieser Magier und muss seine Städte ausbauen, neue Städte erobern oder gründen, neue Zauberformeln erforschen, Helden und Armeen rekrutieren, mit diesen die Landkarte (Ober und Unterwelt) erforschen, mit den anderen Zauberern diplomatisch verhandeln oder sie bekriegen.

Handlung Bearbeiten

Das Zeitalter der Elfen war zu Ende, und das Zeitalter der Menschen sollte beginnen. Doch der Übergang wurde zu einer Katastrophe und brachte die junge Menschheit an den Rand der Auslöschung.

Um die Menschen zu retten, sammelte Julia, die Tochter des bei dem Übergang umgekommenen Obersten Elfs, Truppen des Lichts um gegen ihren Bruder Meandor und ihrem Untoten Vater, die ein Heer des Bösen um sich gesammelt hatten, zu kämpfen. Nachdem Julia gesiegt hatte übernahmen mächtige Zauberer die Macht und stürzten die Welt in einen Zustand des Chaos.

Die Menschen, die vor den Zauberern flohen, scharten sich um Merlin (dessen Rolle man in den Kampagnen übernimmt), der von dem Behüter der Magie, Gabriel, auserwählt wurde um der Menschheit an die Macht zu helfen. Doch die anderen Zauberer wollen dies um jeden Preis verhindern.

Besonderheiten Bearbeiten

Eine Besonderheit an Age of Wonders II ist die aus Sechsecken aufgebaute Einteilung der Karten. Dadurch kann man von einem in jedes der sechs angrenzenden Felder ziehen.

Im Gegensatz zu ähnlich aufgebauten Strategiespielen wie Civilization bestehen die Schlachten nicht einfach aus einem automatisch berechneten und animierten Zusammentreffen von Einheitssymbolen, sondern aus Schlachten von bis zu 56 Einheiten. Dies verleiht dem Spiel einen besonderen taktischen Tiefgang.

Es gibt 12 Völker mit über 130 verschiedene Einheiten und 100 Zauberformeln aus 7 unterschiedlichen Bereichen(Sphären). Die Kampagne umfasst 20 Szenarios und unzählige Zusatzkarten.

Mit dem Spiel wird auch ein benutzerfreundlicher Editor geliefert, mit dem man sich seine ganz persönliche Karte oder Helden erschaffen (oder bereits Existierende verändern) kann, die sofort spielbar sind.

Das Onlinespiel wird über Gamespy international koordiniert.

Weblinks Bearbeiten