FANDOM


Battlefield Vietnam (us.: Battlefield Vietnam Redux) ist ein Shooter aus dem Hause DICE und von EA gepublisht. Es gehört zur Hauptserie des Battlefield-Franchises und ist der Nachfolger zu Battlefield 1942 und der Vorgänger zu Battlefield 2.

Gameplay Bearbeiten

Dies ist das zweite Battlefield-Game der Hauptserie und spielt zur Zeit des Vietnam-Krieges, weshalb es auch historisch korrekte Waffen dieser Zeit gibt. Das sonstige Gameplay ähnelt dem anderer Battlefield-Games und auch anderen Shootern. Neuerungen sind u.a. Musik aus den 1960er Jahren in Fahrzeugen oder das Feuern aus der Beifahrer-Position.
Es gibt auch Waffen-Kits, welche aber in zwei Klassen aufgeteilt sind (Heavy Assault, Assault).[2]

Handlung Bearbeiten

Das Spiel handelt vom Vietnam-Krieg.[2]

Spielmodi Bearbeiten

Battlefield Vietnam inkludiert einen Singleplayer- und einen Multiplayer-Modus. Im Singleplayer-Modus durchlebt der Spieler das Geschehen im Vietnam-Krieg der 60er und 70er Jahre, während im Multiplayer mehrere Spieler auf verschiedensten Maps gegeneinander antreten.[2]

WWII-Mod Bearbeiten

Es gibt auch eine Mod (kurz: Modifikation) dieses Spiels über den Zweiten Weltkrieg. Dabei wurden gegenüber dem Vorgänger einige graphische Verbesserungen vorgenommen. Diese Mod war Teil der Neuauflage des Spiels unter dem Namen Battlefield Vietnam: Redux.[2]

Cheats Bearbeiten

Für dieses Spiel sind des weiteren auch einige Cheats erhältlich:[3]


Bilder Bearbeiten


Videos Bearbeiten

Battlefield Vietnam - Trailer

Battlefield Vietnam - Trailer

Trailer

Battlefield Vietnam Gameplay Part 1

Battlefield Vietnam Gameplay Part 1

Gameplay-Video



Externe Links Bearbeiten


Notizen Bearbeiten

  1. ^ Die Codes werden in die Eingabezeile nach Drücken von ~ eingegeben. Die Zahlen 0 bzw 1 schalten den Effekt ein bzw aus.

Quellen Bearbeiten

  1. ^ a b Release-data of Battlefield Vietnam. Abgerufen am 21. September 2013.
  2. ^ Referenzfehler: Ungültiger <ref>-Tag; es wurde kein Text für das Ref mit dem Namen A angegeben.
  3. ^ Cheats in Battlefield Vietnam. Abgerufen am 21. September 2013.