FANDOM


Mittelerde: Mordors Schatten, engl. Shadow of Mordor, wurde am 12. November 2013 von Warner Bros. Interactive für Windows, Xbox 360, Xbox One, PS3 und PS4 angekündigt. Die Versionen für Windows, PS4 und Xbox One wurden von Monolith Productions entwickelt und erschienen am 2. Oktober 2014, die PS3 und Xbox 360 Version wurde von dem kanadischen Studio Behaviour Interactive entwickelt und erscheint am 21. November 2014.

HandlungBearbeiten

Das Spiel ist zeitlich zwischen den Ereignissen von Der Hobbit und Der Herr der Ringe angesiedelt. Die Haupthandlung dreht sich um Talion, einen Waldläufer von Gondor, welcher, als der dunkle Herrscher Sauron mit seiner Armee die Herrschaft über Mordor an sich reißt, während der Verteidigung des schwarzen Tores von Mordor das Leben verliert und zuvor mitansehen muss, wie Feinde seine Familie vor seinen Augen töten. Jedoch wird Talion von einem mysteriösen Rachegeist wiederbelebt, welcher ihm das Leben im Gegenzug dafür schenkt, dass dieser ihm hilft, sich am gemeinsamen Feind zu rächen. Später im Spielverlauf wird klar, dass es sich bei diesem Geist um Celebrimbor handelt, einen alten Elbenfürsten, der einstmals die Ringe der Macht schmiedete, jedoch von Sauron verraten, gefangen genommen, gefoltert und getötet wurde.

Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte ist das Land Mordor noch nicht völlig von Dunkelheit umfangen, ebenso treten weitere bekannte Charaktere wie etwa Gollum auf. Obgleich das Team von Monolith in Zusammenarbeit mit Middle-earth Enterprises, Peter Jackson und dem Weta Workshop arbeitete, so treten in der Handlung doch einige Details auf, die nicht völlig mit dem Kanon der bisherigen Erzählung von Tolkien übereinstimmen und somit als separat betrachtet werden müssen.

GameplayBearbeiten

In Mordors Schatten spielt der Spieler als Talion, einen Waldläufer mit übernatürlichen, durch seinen Rachegeist verliehenen, Fähigkeiten. Das Spiel ist open-world-basiert und es wird neben der Haupthandlung auch diverse Nebenquests geben wie auch die Möglichkeit, frei die Welt zu erkunden.

Ein zentraler Spielbestandteil ist das sogenannte Nemesis-System, welches es dem Spieler ermöglicht, neue NPCs zu erschaffen und deren Laufbahnen zu beeinflussen. Hierbei werden die Aktionen des Spielers gegenüber seinen Gegnern und anderen Charakteren berücksichtigt und diese beeinflussen das Äußere, die Fähigkeiten und Reaktionen der Charaktere auf die folgenden Begegnungen mit dem Spieler. Als Beispiel wird etwa ein Ork, der von Talion ins Feuer geworfen wurde und dies überlebte, bei der nächsten Begegnung Brandnarben besitzen und Rache für diese Aktion fordern. Weiters wird der Spieler Talion in seinen Fähigkeiten aufleveln können, jeweils in einem Forschungsbaum für Waldläufer- wie für Rachegeist-Fertigkeiten. Erstere erlauben es Talion, sich leise und ohne Aufmerksamkeit zu erregen, durch die Umgebung zu schleichen, währenddessen letztere die Macht, seinen Feinden seinen Willen aufzuzwingen und sie zum Sammeln von Informationen, Verbreiten von Angst oder sogar Ermorden ihrer Anführer zu bringen, erweitert.

Das Nemesis-System wird, bedingt durch den schieren Umfang, in den Veröffentlichungen für PS3 und XBox 360 reduziert werden, womit sich der Entwicklerfokus ausdrücklich auf die Next-Generation-Konsolen legt.