FANDOM



Das Razer Edge ist ein Gaming-Tablet des kalifornischen Herstellers Razer. Das Gerät wurde Anfang 2012 unter dem Projektnamen "Razer Fiona" bekannt. Die marktreife Version Razer Edge wurde nach etwa einem Jahr Entwicklungszeit auf der Technikmesse CES 2013 in Las Vegas erstmals vorgestellt.[1]

Dabei stellte Razer zwei verschiedene Modelle vor, das Razer Edge und das Razer Edge Pro mit höherer Leistung. Der Preis für die Normale Version beträgt 999 US-Dollar (ca. 800 Euro) und für die Pro Version 1.299 US-Dollar (ca. 1.000 Euro).

Das Razer Edge sowie ein Großteil des Zubehörs wurden ab dem 1. Juli 2014 vom Markt genommen.[2]

Technische DatenBearbeiten

Edge[3] Edge Pro[4]
Prozessor Intel Core i5-3317U (1,7 GHz) Intel Core i7-3517U (1,9 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB DDR3, 1.600 MHz 8 GB DDR3, 1.600 MHz
Display IPS Multitouch 10,1 Zoll, 1366x768 Pixel IPS Multitouch 10,1 Zoll, 1366x768 Pixel
GPU Intel HD4000, NVIDIA GT 640M LE (1 GB GDDR5) Intel HD4000, NVIDIA GT 640M LE (2 GB GDDR5)
Betriebssystem Microsoft Windows 8 (64-Bit) Microsoft Windows 8 (64-Bit)
Netzwerk Intel WLAN (802.11b/g/n) Intel WLAN (802.11b/g/n)
Kamera 2 Megapixel HD-Webcam vorne 2 Megapixel HD-Webcam vorne
interner Speicher 64 GB SSD 128/256 GB SSD
Akku 5.600 mAh 5.600 mAh
Bluetooth Bluetooth 4.0 Bluetooth 4.0
Anschlüsse 1xUSB 3.0 1xUSB 3.0

ZubehörBearbeiten

DockingstationBearbeiten

Kosten: 99 US-Dollar (ca. 80 Euro)
Eine Dockingstation mit extra USB-Ports und HDMI-Ausgang um mit dem Tablet am Fernseher spielen zu können.

Keyboard DockBearbeiten

Kosten: 199 US-Dollar (ca. 160 Euro)
Erweitert das Tablet um eine Tastatur, etwa in der Größe einer Notebook-Tastatur.

Gamepad-GriffeBearbeiten

Kosten: 249 US-Dollar (ca. 200 Euro)
Die Gamepad-Griffe sind wie eine Hülle, wo links und rechts die Griffe angebracht sind. Jede Seite hat jeweils einen Analog-Stick, links ist ein Steuerkreuz und rechts die vier Tasten "X,R,B,Y" und pro Seite zwei Schultertasten.

SpieleBearbeiten

Auf der CES 2013 liefen Spiele wie Dishonored oder Dirt Showdown bereits flüssig auf dem Gaming-Tablet. Die Spiele lassen sich auch mit einem Xbox 360 Controller steuern.

KritikBearbeiten

Die Schwachpunkte des Geräts sind der hohe Preis und die Akkulaufzeit. Der starke Prozessor und der Grafikchip lassen den Akku nur ein bis drei Stunden halten. Auch das Keyboard Dock und die Gamepad-Griffe ernteten Kritik - Wenn man zu stark auf die Tasten drückt, biegt sich die Tastatur schon mit einem Finger durch. Die Griffe seien zu weit auseinander, was das Spielen damit nach einiger Zeit unkomfortabel macht.

Quellen Bearbeiten

  1. ^ notebookcheck.com: Razer Edge und Edge Pro Gaming-Tablets ab 1.000 US-Dollar (9. Januar 2013). Abgerufen am 29. Oktober 2017.
  2. ^ razerzone.com: Razer Edge Support-Seite. Abgerufen am 29. Oktober 2017.
  3. ^ cnet.com: Razer Edge Specs. Abgerufen am 29. Oktober 2017.
  4. ^ cnet.com: Razer Edge Pro Specs. Abgerufen am 29. Oktober 2017.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.